Programm

Es gibt so sehr viele Ideen und es haben sich einige Interessenten gefunden, einen Workshop anzubieten. Aus einer großen Auswahl haben wir nun ein vorläufiges Programm auf die Beine gestellt:  
Wir nehmen Euch mit an interessante Orte der Stadt und möchten gerne verschiedene Techniken ausprobieren...

Ihr dürft gespannt sein!










Unser Programm 

[Änderungen sind möglich]

Donnerstag, 20. August

ab 12 Uhr: An- und Zusammenkunft, Reil78  

15 Uhr: »Willkommens-Workshop«, Reil78  
     mit Luise, Alexandra und Sabine

19 Uhr: Mahlzeit, Reil78 

20 Uhr: Break-Tanzende, Reil78
     Eine Gelegenheit, Break-Tanzende zu sehen und zu zeichnen ... 

Außerdem: Stempelworkshop, Reil78
     Workshop mit Luise 
»Wir möchten mit euch Stempel basteln! Ob nun Signaturstempel (dann müsst ihr eure Kunstwerke in Zukunft nicht mehr mühsam von Hand signieren), ob Strukturstempel, um Strukturen und Muster zu erzeugen oder etwas ganz anderes: Das Material liegt bereit und wartet auf eure Einfälle!« 


Freitag, 21. August

ab 9:30 Uhr: Fahrrad-Termin, Reil78 
     Wir holen gemeinsam die Fahrräder ab und dann geht's mobiler weiter...

11:30 Uhr: »Kärtchen in Ha-Neu«, Halle-Neustadt Zentrum
     Workshop mit Torben & Luise
»Was ist schon die Sixtinische Kapelle oder der Kölner Dom gegen ostdeutsche Plattenbaukunst? Wir wollen dieser unterschätzten Archiktekturform zu dem Stellenwert verhelfen, der ihr gebührt, und erbauen, nein, erzeichnen gemeinsam Halles neues Wahrzeichen: Den größten, buntesten und chaotischsten Plattenbau der nördlichen Hemisphäre.«

15 Uhr: »Apokalyptische Entwürfe«, Halle-Freiimfelde, Landsberger Straße    
     Workshop mit Alexandra & Justus
»Bucht bei uns eine Pauschalreise durch einen postkatastrophalen Gesellschaftsversuch! Bewaffnet euch zum Zeichnen mit allem, was ihr habt oder gebt euch mit Stöcken und Steinen zufrieden!« 

17 Uhr: Führung durch die Freiraumgalerie, Halle-Freiimfelde, Ecke Landsberger - Reideburger Straße 
     in Kooperation mit der Freiraumgalerie
     Eine Stadtteilführung durch das bunte Viertel Freiimfelde

20 Uhr Mahlzeit, Reil78

20:30 Uhr: »Auf ein Wort...«, Reilstraße 78, Turnhalle unterm Dach
»Auf ein Wort in Sommerlöchern, Schrebergärten, verwaisten Kaufhäusern, Mauerresten und praktischen Baumärkten lesen Katrin Rux, Dirk Fehse zu Klängen von Anna Feulner.«


Samstag, 22. August

10 Uhr: »Kuriose Gewächse und ihre Geschichten«, Botanischer Garten (Große Wallstraße) 
     Workshop mit Claudia & Sabine
»Der Botanische Garten in Halle ist über 300 Jahre alt und er beherbergt eine Menge kurioser, gefährlicher und lieblicher Gewächse. Auch ihre Geschichten sind wunderlich: Wie sieht wohl der Schraubenbaum aus? Wie ist der Baumwürger zu seinem Namen gekommen? Im Botanischen Garten zu Halle gibt es unendlich viel zu erzählen – vor allem mit Hilfe unserer Phantasie.«

15 Uhr: »Panorama: 360Grad-Zeichnen«, Marktplatz
     Workshop mit Julia & Silvia
»Vom Mittelpunkt des Marktplatzes gehen alle Teilnehmer ca. drei Meter in alle Himmelsrichtungen. Jeder beginnt das Geschehen von seinem Standpunkt aus zu skizzieren, nach drei Minuten lassen alle das Papier liegen und routieren um eine Position weiter um dort wieder drei Minuten in der Skizze des Vorgängers zu zeichnen. Dies geschieht solange, bis jeder an seiner Ausgangsposition wieder angelangt ist. Es entsteht ein 360Grad-Panorama aus vielen Einzelbildern.«

19 Uhr: Mahlzeit, Reil78
     Grillen & Lagerfeuer mit Stockbrot und Anderem...

20 Uhr: »Band of Bears«, Reil78

Anschließend: »Ethno Blues Jam«, Reil78
     mit Rawy Morsy, Felix Fischer, Charles  Csongar, Marco Manemann und Christian Kühlewind

Anschließend: »The Vinylwizards from San Fernando«, Reil78



Sonntag, 23. August

10 Uhr: Märchenstunde, Reil 78
      mit Carolin

11:30 Uhr: Skizzier-Spaziergang, Start Reil78      
     Workshop mit Rosa & Luise  
»Als gemütlichen Ausklang werden wir mit euch durch das Grün der Stadt flanieren, immer an der Saale entlang.Wann immer jemand etwas findet, dass er gern zeichnen würde, ruft er laut »Stop!« und dann lassen wir uns für 20 Minuten dort nieder, um zu zeichnen. Aber Vorsicht! Manche Stationen haben es in sich! Die Workshopleiter werden sich kleine Aufgaben ausdenken, damit es auch nicht zu leicht wird. Und wann immer jemand einen Weg oder eine Straße sieht, auf die/den er gern abbiegen würde, so ruft er ebenfalls »Stop!« und dann gehen wir eben dort entlang. Und wer weiß, vielleicht landen wir am Ende ganz woanders als wir geplant hatten … «

Am Nachmittag: Ende und Putz, Reil78         
     Putz-Workshop mit Luise, Sabine, Alexandra & Helfern

Keine Kommentare:

Kommentar posten